Open Call zur Co-Kreation von Konsens-Workshops

Du leitest Workshops, in denen Konsens eine Rolle spielt? Werde Teil eines neuen Austauschnetzwerkes über die Rolle von Konsens und dessen Vermittlung in Workshops. Von Juni bis September finden acht Konsens-Workshops in Bern statt. Möchtest du das Programm mitgestalten? Während die eine Hälfte des Programms vom Projektteam gestaltet wird, ist die andere Hälfte offen zur Mitgestaltung. Dein Engagement wird mit einer Kollekte vergütet.

Ziel ist es, eine Plattform für co-kreatives und partizipatives Lernen zu schaffen, geleitet von der Lust und Neugierde aller, die sich einbringen werden. Wenn du Interesse hast, deine Methoden einzubringen oder Anregungen für das Projekt hast, melde dich bei siro@knowmads.nl / + 41 78 302 34 54. ‍

Die Teilnahme erfolgt auf Spendenbasis. Im Bewusstsein, dass die Anzahl der Teilnehmenden und die Zugänglichkeit begrenzt sind, möchten die Organisator:innen, dass 1/5 der Kollekte an Inaya gespendet wird. Inaya unterstützt Frauen und genderqueere Menschen mit Fluchterfahrung. 4/5 der Kollekte gehen direkt an die Workshopleitenden. Das Projekt wird unterstützt durch das Förderprogramm von Students4Sustainability, dem Hub für studentisches Engagement für Nachhaltige Entwicklung an den Berner Hochschulen.

Download